Sonntag, 15. Mai 2022

Marktbeginn
ab 12:00 Uhr

Endlich wieder gemeinsam draußen genießen: Herzlich willkommen zum Afrikanischen Frühling 2022!
Am Sa./So., 14./15. Mai lockt der afrikanische Basar auf dem Marktplatz neben der U-/S-Barmbek mit leckeren Düften und Gaumenfreuden, Deko,  Schmuck und vielem mehr aus verschiedenen Ländern des afrikanischen Kontinents.
Für das Wohlfühlambiente sorgt das Programm auf der Open-Air-Bühne mit einem bunten Mix für Groß und Klein von Reggae über Hip-Hop, Rap und „Weltmusik“ bis hin zu atemberaubender Akrobatik aus der afrikanischen Heimat der KünstlerInnen.

Im Kinderzelt vor der Zinnschmelze gibt es eine  kleine, aber feine Erlebnisausstellung mit dem Titel „Auf Tuchfühlung mit Afrika“ zu entdecken. Lehmbau- und Batikworkshops, Geschichten für Kinder und Erwachsene und eine Glücksrad-Rallye garantieren ein spannendes  Wochenende.


14:30 Uhr – Hauptbühne Markt
Hip Hop mit Eddy Emotion

Eddy Emotion gibt euch einen smoothen Einstieg in den heutigen Sonntag. Was auch immer kommen mag, es wird smart mit Eddy.

Mit seinen jungen, tanzbaren Beats sorgen Eddy Emotion und seine Musikerkollegen für eine gute Stimmung auf und vor der Bühne.

Einfach chillen!


15:00 Uhr – Hauptbühne Markt
Doubassin Sanogo und Wapani

Doubassin Sanogo wurde in Burkina Faso/ Westafrika geboren und lebt seit 2018 in Wolfsburg.
Er ist Musiker und Instrumentenbauer. Das kommt nicht von ungefähr, denn Doubassin stammt aus einer Griot-Familie. Griots sind sehr angesehene Musiker, Dichter und Geschichtenerzähler, die mit ihrem Talent das kulturelle Erbe ihres Landes bewahren.

„Musik verbindet Menschen“ ist sein Credo und das lebt er auch:
mit seinen Bands „Yanise“ und „Wapani“ ist er in der Region und darüber hinaus unterwegs und verspricht echtes Afrika-Feeling auf landestypischen Instrumenten.
Sein virtuoses Spiel entlockt dem Balafon (Holzxylophon) warme Klänge, stets interessant arrangiert mit kräftiger Percussion und sich immer wieder abwechselnd mit den zarten Tönen der Stegharfe (N’Goni) Doubassin und seine burkinischen Freunde Massa Dembele, Moussa Coulibaly und Fabien Diffé sind Multi-Instrumentalisten, die es verstehen ein Feuerwerk aus traditionellen Rhythmen, Eigenkompositionen , Reggae und Afrobeat zu entfachen.


15-18:00 Uhr – Kinderzelt vor der Zinnschmelze
Kinderworkshops Batiken und Lehmbau

Unter professioneller Anleitung könnt ihr hier kleine Kunstwerke schaffen, die ihr mit nach hause nehmen dürft. Viel Spaß beim werkeln!


15-18:00 Uhr – Kinderzelt vor der Zinnschmelze
Erlebnisausstellung „Auf Tuchfühlung mit Afrika“ für Kinder von 5-12

Hier könnt Ihr allein oder mit euren Eltern jede Menge Entdeckungen machen:
Es gibt einen Sinnesparcours zu den Themen Lehmbau und Textilien in Afrika und Europa – d.h. Ihr könnt schauen, fühlen, hören und begreifen, wie der Baustoff Lehm in verschiedenen Ländern Afrikas und in Deutschland benutzt wurde und heute immer noch eingesetzt wird.

Weiterhin gibt es Spannendes zu entdecken rund um das Thema „Textilien“. Wo landen unsere Gebrauchtkleiderspenden? Was für Auswirkungen hat unser Konsum und was können wir anders machen?

Wer sich gerne bewegt, dreht das Glücksrad und macht bei unserer Rallye quer über den Marktplatz mit. Hier gibt es süße kleine Preise zu gewinnen und gleichzeitig jede Menge Infos darüber was eigentlich unsere Waschmaschine und unser Laptop mit Afrika zu tun hat.


15:40 Uhr – Hauptbühne Markt
Amadou Percussion

Amadou Percussion entstammt einer bekannten Musikerfamilie aus Dakar im Senegal. Er wuchs mit der Musik auf und genoss eine langjährige Ausbildung zum Lehrer und Meister für verschiedene Trommelinstrumente wie Djembe, Basstrommel, Caron und Conga.

Die Gruppe „Familie Diallo“ ist ein Zusammenschluss verschiedener Künstler aus Mali, Senegal und Burkina Faso. Kern der Gruppe sind die Brüder Payoro, Cheikhouna, Kière, und Amadou Percussion als Leiter der Gruppe. Des Weiteren gehören viele andere Künstler, Sänger, Tänzer, Balaphonisten und Gonè-Spieler dazu. Seit 2015 begeistern Amadou Percussion und Familie Diallo Percussion bei Musikfesten in verschiedenen europäischen Ländern das Publikum.


16:30 Uhr – Hauptbühne Markt
AFROBATIC

AFROBATIC überraschen ihr Publikum mit atemberaubender Artistik made in Ghana. Jonglageacts mit blitzschnellen Wechseln fliegender Schüsseln und zusätzlicher Bodenakrobatik, Hand- und Kopfstände reihen sich aneinander und aufeinander, in Windeseile entstehen dabei wunderschöne Menschen-Pyramiden.


17:00 Uhr – Hauptbühne Markt
Doubassin Sanogo und Wapani

Doubassin Sanogo wurde in Burkina Faso/ Westafrika geboren und lebt seit 2018 in Wolfsburg.
Er ist Musiker und Instrumentenbauer. Das kommt nicht von ungefähr, denn Doubassin stammt aus einer Griot-Familie. Griots sind sehr angesehene Musiker, Dichter und Geschichtenerzähler, die mit ihrem Talent das kulturelle Erbe ihres Landes bewahren.

„Musik verbindet Menschen“ ist sein Credo und das lebt er auch:
mit seinen Bands „Yanise“ und „Wapani“ ist er in der Region und darüber hinaus unterwegs und verspricht echtes Afrika-Feeling auf landestypischen Instrumenten.

Sein virtuoses Spiel entlockt dem Balafon (Holzxylophon) warme Klänge, stets interessant arrangiert mit kräftiger Percussion und sich immer wieder abwechselnd mit den zarten Tönen der Stegharfe (N’Goni) Doubassin und seine burkinischen Freunde Massa Dembele, Moussa Coulibaly und Fabien Diffé sind Multi-Instrumentalisten, die es verstehen ein Feuerwerk aus traditionellen Rhythmen, Eigenkompositionen , Reggae und Afrobeat zu entfachen.


17:40 Uhr – Hauptbühne Markt
AFROBATIC

AFROBATIC überraschen ihr Publikum mit atemberaubender Artistik made in Ghana. Jonglageacts mit blitzschnellen Wechseln fliegender Schüsseln und zusätzlicher Bodenakrobatik, Hand- und Kopfstände reihen sich aneinander und aufeinander, in Windeseile entstehen dabei wunderschöne Menschen-Pyramiden.


18:15 Uhr – Hauptbühne Markt
Trommelgruppe Amadou Percussion

Amadou Percussion entstammt einer bekannten Musikerfamilie aus Dakar im Senegal. Er wuchs mit der Musik auf und genoss eine langjährige Ausbildung zum Lehrer und Meister für verschiedene Trommelinstrumente wie Djembe, Basstrommel, Caron und Conga.

Die Gruppe „Familie Diallo“ ist ein Zusammenschluss verschiedener Künstler aus Mali, Senegal und Burkina Faso. Kern der Gruppe sind die Brüder Payoro, Cheikhouna, Kière, und Amadou Percussion als Leiter der Gruppe. Des Weiteren gehören viele andere Künstler, Sänger, Tänzer, Balaphonisten und Gonè-Spieler dazu. Seit 2015 begeistern Amadou Percussion und Familie Diallo Percussion bei Musikfesten in verschiedenen europäischen Ländern das Publikum.


20:00 Uhr
Hauptbühne Markt
Sam T.N and The Mass: Roots Reggae vom Feinsten

Rootsige Reggaerhytmen, fetzende Afrobeats, humanitäre und spirituelle Lyrics – wer die mitreißende Show von SAM T. N. & THE MASS einmal erlebt hat weiss, dass es sich um keine gewöhnliche Roots Reggae Band handelt. THE MASS spielen „Black Roots Music“, das bedeutet zum einen tiefgründiger Roots Reggae und zum anderen Afrofusion vom Feinsten.
The Mass wurde Mitte der 90er Jahre von Sam T. N., der aus Ghana kommt, in Hamburg gegründet.

Inzwischen hat die Band nicht nur durch 3 starke Alben, sondern auch bei zahlreichen Auftritten u. a. zusammen mit Jamaica Papa Curvin, ihr Können bewiesen. Das Album „Who to Trust“ wurde im „Tuff Gong Studio“ Jamaica gemastert und nach Erscheinen zum besten Roots Reggae Album von Hamburg gewählt.